Herzlich

Willkommen

in Dennweiler-Frohnbach

© 2022 Volker Bauer. Alle Rechte vorbehalten.

Eine Gemeinde zum Wohlfühlen.

Der aus den beiden ehemals selbstständigen Gemeinden Dennweiler und Frohnbach zusammengewachsene Ort war früher überwiegend durch seine landwirtschaftlichen Betriebe geprägt. Der landschaftlich reizvoll gelegene, in eine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft eingebettete Ort hat rund 208 ha Wald in seiner Gemarkung. In dem dünn besiedelten, eher kargen Bergland spielte und spielt die Land- und Weidewirtschaft eine wichtige Rolle. Die Menschen waren früher relativ arm und zogen häufig als Auswanderer in fremde Länder. Auch zogen Musikanten aus dem Kuseler Musikantenland durch Deutschland oder gelangten bis in die USA. Heute sind aus alten Höfen oft Gaststätten und Pensionen entstanden, die besonders für den Familienurlaub geeignet sind. Vielen ist die Pfalz schon seit Jahren als Wanderparadies bekannt. In Dennweiler-Frohnbach ist die ursprüngliche Landschaft noch erhalten geblieben. Hier befinden Sie sich auf geheimnisvollen Waldpfaden mit federnden, sandigen Böden, Felslandschaften und wandern durch idyllische Dörfchen.

Genießen Sie die ländliche Ruhe und entspannen

Sie hier bei uns.

Daneben bieten wir viele Freizeitmöglichkeiten und viele kulinarische Höhepunkte rund um unsere Gemeinde. Die „Urlaubsregion Pfälzer Bergland“ ist weitgehend mit dem Nordpfälzer Bergland identisch. Für den Tourismus interessant ist auch die 40 Kilometer lange Draisinenstrecke im Glantal, die vom pfälzischen Lauterecken bis ins Nahetal führt. Ein gutes Wander- und Radwegenetz ist in den letzten Jahrzehnten geschaffen worden. Die Pfalz zeichnet sich durch ein gemäßigtes und humides Klima aus, das überwiegend vom Atlantik her bestimmt wird.
Aktuelles: Nächstes Treffen der Arbeitsgruppe Dorf-Flomarkt und Traktoren- Ausstellung am Dienstag, 07. Juni, um 19 Uhr im Wadenauer Hof. ****************************** An Pfingstsonntag (05.Juni) und am Sonntag der Kuseler Herbstmesse (04.Sept.) gibt es keinen Kaffee & Kuchen im Wadenauer Hof. Dafür gibt es im August sowohl am Sonntag (07.August) als auch am Sonntag (21.August/Dorf-Flohmarkt) Kaffee & Kuchen im Wadenauer Hof. Kuchen-Spenden werden gerne entgegen genommen. Anmeldung bei Rita Schultheiß Tel: 6661. ***Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Vorschriften. Desinfektionsmittel steht am Eingang bereit.***

Herzlich

Willkommen

in Dennweiler-Frohnbach

© 2022 Volker Bauer. Alle Rechte vorbehalten.

Eine Gemeinde zum Wohlfühlen.

Der aus den beiden ehemals selbstständigen Gemeinden Dennweiler und Frohnbach zusammengewachsene Ort war früher überwiegend durch seine landwirtschaftlichen Betriebe geprägt. Der landschaftlich reizvoll gelegene, in eine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft eingebettete Ort hat rund 208 ha Wald in seiner Gemarkung. In dem dünn besiedelten, eher kargen Bergland spielte und spielt die Land- und Weidewirtschaft eine wichtige Rolle. Die Menschen waren früher relativ arm und zogen häufig als Auswanderer in fremde Länder. Auch zogen Musikanten aus dem Kuseler Musikantenland durch Deutschland oder gelangten bis in die USA. Heute sind aus alten Höfen oft Gaststätten und Pensionen entstanden, die besonders für den Familienurlaub geeignet sind. Vielen ist die Pfalz schon seit Jahren als Wanderparadies bekannt. In Dennweiler-Frohnbach ist die ursprüngliche Landschaft noch erhalten geblieben. Hier befinden Sie sich auf geheimnisvollen Waldpfaden mit federnden, sandigen Böden, Felslandschaften und wandern durch idyllische Dörfchen.

Genießen Sie die ländliche Ruhe und

entspannen Sie hier bei uns.

Daneben bieten wir viele Freizeitmöglichkeiten und viele kulinarische Höhepunkte rund um unsere Gemeinde. Die „Urlaubsregion Pfälzer Bergland“ ist weitgehend mit dem Nordpfälzer Bergland identisch. Für den Tourismus interessant ist auch die 40 Kilometer lange Draisinenstrecke im Glantal, die vom pfälzischen Lauterecken bis ins Nahetal führt. Ein gutes Wander- und Radwegenetz ist in den letzten Jahrzehnten geschaffen worden. Die Pfalz zeichnet sich durch ein gemäßigtes und humides Klima aus, das überwiegend vom Atlantik her bestimmt wird.
Aktuelles: Nächstes Treffen der Arbeitsgruppe Dorf-Flomarkt und Traktoren- Ausstellung am Dienstag, 07. Juni, um 19 Uhr im Wadenauer Hof. ****************************** An Pfingstsonntag (05.Juni) und am Sonntag der Kuseler Herbstmesse (04.Sept.) gibt es keinen Kaffee & Kuchen im Wadenauer Hof. Dafür gibt es im August sowohl am Sonntag (07.August) als auch am Sonntag (21.August/Dorf-Flohmarkt) Kaffee & Kuchen im Wadenauer Hof. Kuchen-Spenden werden gerne entgegen genommen. Anmeldung bei Rita Schultheiß Tel: 6661. ***Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Vorschriften. Desinfektionsmittel steht am Eingang bereit.***